Pfarrer Sehmisch verabschiedet sich

Baustelle Leben

 Immer wenn ich an Baustellen vorbeikomme, wundere ich mich über das scheinbare Durcheinander: Kräne stehen herum, Sand und Staub, Baustellenfahrzeuge fahren herum, der Vorarbeiter ruft jemandem etwas zu (oftmals in einer Sprache, die ich nicht verstehe), Zementmischer, Matsch nach dem letzten Regenguss. Alles sieht irgendwie chaotisch aus. Zumindest für die Zaungäste und für mich als Außenstehenden. Der Architekt aber hat die Pläne für das große Ganze in seinem Büro liegen. Ganz ordentlich und sauber liegen sie da. Alles gut geplant und sinnvoll. Und was mir da so chaotisch vorkommt, ist in Wahrheit die Ausführung dieser guten Pläne des Architekten. Manche unserer Tage gleichen so einem Baustellenchaos. Da klappt nichts, man fühlt sich allein, im Stich gelassen, unverstanden, verraten und verkauft. Wahrscheinlich kennen Sie das. Oder sogar ganz sicher? An solchen Tagen kommt mir immer das Bild der Baustelle in den Sinn. Gott hat seine Pläne für die Welt und mit der Welt. Und das Chaos, das, was uns gegen den Strich geht, ist in Wahrheit ein Teil dieses Planes Gottes. Er hat seinen Plan für die Welt, für jeden einzelnen Menschen. Auch für Sie!  Denken Sie jetzt einmal darüber nach, was dieser Plan für Sie sein könnte. Denken Sie jetzt einmal darüber nach, was dieser Plan für Sie sein könnte. Denken Sie jetzt einmal darüber nach, was dieser Plan für Sie sein könnte. - Kein Versehen, der Satz sollte dreimal hier stehen, damit Sie Zeit haben zum Nachdenken. Dieser Plan Gottes ist sinnvoll, voller Sinn für Sie und Ihr ganzes Leben. Vertrauen wir Gott, dem Architekten und seiner Baustelle Leben.

Mit diesem letzten Artikel für den Gemeindebrief verabschieden sich Pfarrer Udo Sehmisch, seine Frau Carina und die Kinder Tim und Jonathan nach Oberfranken. Vielen Dank für die mehr als achteinhalb Jahre, die wir hier sein durften. Danke für so viele Erlebnisse, die wir miteinander hatten in der Baustelle unseres Lebens. Vergeben Sie bitte auch, wo etwas misslungen ist - es war nie unsere Absicht, irgendjemanden zu verletzen.

Alles Gute und Gottes Segen für Sie!                                   

Ihr Pfarrer Udo Sehmisch

Wir danken Pfr. Sehmisch für seinen Dienst in unserer Kirchengemeinde und wünschen ihm in seiner neunen Wirkungsstätte alles Gute und Gottes Segen!