Unsere neue Gemeindepädagogin stellt sich vor.

Seit 4 Jahren schon fahre ich täglich durch Neuötting und Altötting auf dem Weg von meinem Wohnort, Mühldorf, zu den bisherigen Wirkungsstädten Pfarrkirchen, Eggenfelden, Simbach. Und natürlich habe ich oft angehalten, das ein oder andere Café und Restaurant besucht, die Flohmärkte durchstöbert, Konzerte gehört, besondere Gottesdienste mit gefeiert. Nun freue ich mich sehr darauf ab 1. September auch mitarbeiten zu dürfen in dieser besonderen, aktiven, fröhlichen Kirchengemeinde.

Ich heiße Simone Rink, bin 1964 in Berlin geboren, in Lenggries aufgewachsen und habe nach dem Theologiestudium immer in Diasporagemeinden gearbeitet, zuletzt im Schuldienst an Gymnasien, Beruf- und Realschulen. Meine beiden Kinder sind inzwischen erwachsen und haben sich zum Studium eigene Wohnungen gesucht, geblieben ist der Hund und der Garten, die Hörbücher und Hörspiele, Interesse an historischen Kulturen und Religionen, eine spirituelle Suche, die wohl lebenslänglich bleiben wird und mich immer wieder zur Bibel und in die Begegnung mit  evangelischen Menschen führt.

Sie helfen mir, herauszufinden, was das Besondere an meinem Dienstauftrag in der Kirchengemeinde Altötting-Neuötting sein kann, indem Sie mir erzählen, was Ihnen wichtig ist und besonders gefällt an Ihrer Gemeinde und wie wir die Zukunft für diese Gemeinde auch mit den Kindern und Jugendlichen, die zu ihr gehören, gestalten könnten. Die Kinder- und Jugendarbeit wird ein Schwerpunkt meines Auftrages sein. Ich bin neugierig und gespannt auf jede einzelne Begegnung mit Ihnen und freue mich sehr darauf.